Engagement

Engagement

Auch wenn wir nur ein kleines Unternehmen sind versuchen wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten in der Gesellschaft zu engagieren. In erster Linie natürlich in der Stadt Stavenhagen und in der näheren Umgebung. Denn hier leben und arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Familien. Viele Einwohnerinnen und Einwohner sind Stammkundinnen und -kunden in unserer Filiale in der Malchiner Straße.

Wir unterstützen regelmäßig bestimmte Aktivitäten in der Stadt Stavenhagen wie z. B. das militärhistorische Feldlager des 18. und 19. Jahrhunderts und das Stadtfest.

Die Stadtverwaltung Stavenhagen hat auch im vergangenen Jahr wieder alle Rentnerinnen und Rentner der Stadt zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. An diesem abwechslungsreichen Nachmittag mit kulturellen Beiträgen, Tanz und einer kleinen Versorgung haben wir uns als Sponsor beteiligt.

Mit der Reuterstädter Gesamtschule haben wir seit Mai 2000 eine Kooperationsvereinbarung. Viele Schülerinnen und Schüler haben z. B. seit dieser Zeit bei uns ein Praktikum absolviert. Wir unterstützen die Arbeitsloseninitiative und auch einige Sportvereine in der Stadt und im Umland. Sehr enge Kontakte haben wir zu den Freiwilligen Feuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Demmin. Seit 2008 gibt es dazu eine Vereinbarung.

Es gibt bestimmt viele Menschen, die Unterstützung benötigen. Allen können wir leider nicht helfen. Darum haben wir uns dafür entschieden die Organisation der „Tafeln“ zu unterstützen. Die Tafeln schaffen eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel: Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden, und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte – kostenlos oder zu einem symbolischen Betrag.

Kinder bauen eine Orgel – ein Bericht von Kantorin Susann Marschalek

Mit dem Beginn der Sommerferien gab es für 30 Kinder und Jugendliche in Stavenhagen viel zu tun: Die Räume der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde wurden im Rahmen des diesjährigen Camping-Singwochenendes vom 6. bis 8. Juli zu einer Orgelwerkstatt umfunktioniert: Mit vereinten Kräften und vielen fleißigen Händen entstanden die bunten Pfeifen und das Gehäuse des neuen Instruments, welches nun den Namen die „Sommerklang-Orgel“ trägt.

Voller Stolz konnte sie im sonntäglichen Gottesdienst im Altarraum aufgebaut werden.

„Staunt und seht wie eine Orgel entsteht“ sangen die Kinder und Jugendlichen zwischen fünf und vierzehn Jahren in einer Kinderkantate, welche sie fleißig in zwei Tagen einstudiert hatten.

Mit Gesang und eigenen Orgelstücken wurde die Klangwelt der Orgel vorgestellt und das Engagement mit großen Applaus belohnt.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen tatkräftigen Helfern, Geld- und Nahrungsmittel-Spendern, die zum Gelingen des Wochenendes beigetragen haben, insbesondere dem unermüdlichen Betreuerteam, der Pommernland Fleisch- und Wurstwaren GmbH Stavenhagen für die Würstchen-Spende sowie den freundlichen Mitarbeitern des REPO-Marktes Demmin für die vorgefertigten Orgelpfeifen.

Schöne Sommerferien wünscht Kantorin Susann Marschalek.